Wie bei jeder anderen Software ist es auch bei dem Kodi Abspielgerät wichtig, den Inhalt des Media Centers immer wieder zu sichern. Andernfalls kann es dazu kommen, dass es durch unterschiedliche Umstände dazu kommt, dass dein Kodi Media Center nicht mehr richtig startet oder unter Umständen nicht mehr ordnungsgemäß und, so wie du es gewohnt bist, funktioniert.

Das kann unter anderem dann der Fall sein, wenn:

  • du dein Kodi Media Center nicht in regelmäßigen Abständen sicherst.
  • du ein fehlerhaftes Update durchführst und durch dieses dein Media Center in seiner Funktionsweise beschädigst.

Damit du dich nicht mit den Folgen auseinandersetzen musst, erklären wir dir in diesem Artikel ganz genau und detailliert, wie du ein Kodi Backup erstellen und auch wieder herstellen kannst. Basierend auf dieser Anleitung kannst du deine Kodi Installation in regelmäßigen Abständen sichern und dafür sorgen, dass du das Media Center einwandfrei und sicher nutzen kannst.

Wieso du dein Kodi immer wieder sichern solltest

Dass du dein Kodi Media Center immer wieder in regelmäßigen Abständen sichern solltest, liegt an der Tatsache, dass du ohne eine Sicherung unter Umständen vor zeitaufwändigen oder irreversiblen Schäden stehst.

Um die Frage nach dem „warum“ beantworten zu können, sollten wir uns jedoch zuvor mit einigen Hintergrundinformationen beschäftigen. Sehen wir uns das Media Center Kodi aus diesem Grund etwas besser und detaillierter an.

Kodi ist ein beliebtes und weltweit verbreitetes Media Center, welches von vielen Menschen genutzt wird, um die unterschiedlichsten Videoinhalte zu streamen. Sobald du das Kodi Media Center startest, ist dieses bereits nach wenigen Minuten bereit zum Einsatz, was jedoch nur unter der Voraussetzung möglich ist, dass sich das Abspielgerät immer auf dem neuesten Stand befindet.

Die Installation des Media Centers selbst erfolgt einfach, schnell und unkompliziert auf Windows oder auch auf einem Amazon Fire TV Gerät.

Das Kodi Media Center den eigenen Wünschen und Vorstellungen anpassen

Der Start und auch die Nutzung des Kodi Media Centers sind an und für sich sehr einfach und nehmen nicht sonderlich viel Zeit in Anspruch. Um das Media Center jedoch deinen persönlichen Wünschen anpassen zu können, musst du mit einem etwas größeren Aufwand an Zeit rechnen, da es unter Umständen notwendig sein muss, einige Kodi Addons zu installieren, um das Abspielgerät ganz nach deinen persönlichen Wünschen und Vorstellungen zu gestalten und auszustatten. Unter anderem kannst du über das Media Center:

  • eine lokale Medienbibliothek anlegen.
  • Retro-Spiele zocken.

All diese und viele weitere spannende und vorteilhafte Funktionen stehen dir über Kodi zur Verfügung, nehmen allerdings, wie schon gesagt, einiges an Zeit in Anspruch, bevor du diese nutzen kannst.

Nichts weiter als eine Software

Im Grunde genommen handelt es sich bei Kodi, auf den ersten Blick, um nichts weiteres, als um eine ganz normale und herkömmliche Software. Und wie es bei Softwares so oft der Fall ist, kann ein fehlerhaftes Update oder auch eine falsche Einstellung dazu führen, dass das Media Center nicht mehr oder nur noch fehlerhaft startet und funktioniert. Es ist dabei unter anderem möglich, dass du all deine Einstellungen und Addons verlierst, welche du zuvor zeitaufwändig eingestellt und auf deinem Abspielgerät installiert hast.

Um dies zu verhindern und dafür zu sorgen, dass dein Kodi Media Center gut und einwandfrei funktioniert, kannst du dir ein spezielles Addon auf dein Kodi Media Center laden, welches du einfach und unkompliziert in dem offiziellen Kodi Repository findest.

Du findest es dabei ganz einfach und schnell über den Namen „Backup“ und kannst es auf deinem Media Center installieren. Wie du dies machst, zeigen wir dir gleich in einem Abschnitt weiter unten über eine einfache und detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Darauf solltest du achten, wenn du Kodi nutzt

Wenn du dich in dem Besitz des Media Centers befindest und von diesem Gebrauch machst, um die unterschiedlichsten Videoinhalte über dieses zu streamen, solltest du es nie soweit kommen lassen, dein Kodi Backup wieder herstellen zu müssen. Denn, wenn es soweit ist, heißt das, dass gravierende Fehler oder falsche Einstellungen vorliegen und dein Kodi Media Center negativ in seiner Funktionsweise beeinflussen. Und genau aus diesem Grund wollen wir dir an dieser Stelle einige Tipps und Tricks geben, um dein Kodi wieder sauber und funktionsfähig nutzen zu können.

  1. Du solltest die Kodi Addons, welche du über das bekannte und beliebte Media Center nutzen möchtest, immer aus dem entsprechenden Repository der Entwickler installieren und für diese Zwecke nicht auf sogenannte Sammel-Repositorys zurückgreifen.
  2. Du solltest Addons deinstallieren, wenn du feststellst, dass du diese nicht mehr nutzt und diese somit nur unnötigen Platz auf deinem Abspielgerät wegnehmen. Entferne dabei jedoch nicht nur das Addon selbst, sondern achte auch darauf, die dazugehörige Medienquelle und das entsprechende Repository zu löschen. So schaffst du Platz und dein Kodi Media Center kann sehr viel besser arbeiten.
  3. Sehe, wenn es dir möglich ist, davon ab, Builds zu verwenden. Denn bei Builds handelt es sich, im Grunde genommen, um nichts Weiteres als eine fremde Installation. Das bedeutet für dich somit, dass du keinen Einfluss darauf hast, welche Addons und welche anderen versteckten Inhalte die Entwickler dieser Builds in diesen installiert haben.
    Solltest du dennoch auf Builds zurückgreifen wollen, solltest du in diesem Zusammenhang darauf achten, immer ein Backup anzulegen, um auf Nummer sicher zu gehen und die Einstellungen, sowie Addons auf deinem Kodi Abspielgerät zu speichern.
  4. Wenn du Einstellungen auf deinem Kodi Media Center ändern möchtest, solltest du dies nur tun, wenn du dir wirklich sicher darüber bist, welche Auswirkungen diese Einstellung mit sich bringt.
  5. Wenn du nicht mehr über Kodi streamen und für den Tag genug hast, solltest du Kodi immer ordnungsgemäß beenden und warten, bis das Media Center all seine laufenden Ladevorgänge abgeschlossen hat.

Wenn du diese Tipps und Tricks in dem Rahmen der Nutzung des Media Centers beachtest und berücksichtigst, solltest du keine Probleme bekommen. Dennoch bietet es sich immer an, das Backup zu installieren. Denn, wie sagt man so schön? – Vorsorge ist besser als Nachsorge!

Hinweis: Bevor wir dir nun mittels einer übersichtlichen und detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen, auf welche Art und Weise du das Backup Kodi Addon auf deinem Abspielcenter installieren kannst, wollen wir dich darauf hinweisen, dass wir in keiner Verbindung mit dem Hersteller des Addons oder mit Kodi selbst stehen. Aus diesem Grund übernehmen wir auch keine Verantwortung oder Haftung für die Inhalte der Addons oder mögliche Schäden, welche diese anrichten können.

So installierst du das Kodi Backup Addon auf deinem Media Center

Bevor du das Kodi Backup Addon auf deinem Media Center installieren kannst, musst du einige Voraussetzungen erfüllen, um die Installation erfolgreich abschließen und durchführen zu können.

Das Repository

Die wichtige Voraussetzung, welche du erfüllen musst, um die Installation des Backup Kodi Addons in die Wege leiten zu können, ist die Installation des entsprechenden Repositorys. Wenn du noch nie zuvor ein Repository auf deinem Kodi Abspielgerät installiert hast, kannst du dich für diese Zwecke an unserer detaillierten Anleitung orientieren, welche du einfach und unkompliziert über unseren separaten Artikel „Super Repo“ einsehen und befolgen kannst.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung für die erfolgreiche Installation des Backup Kodi Addons

Um das Backup Kodi Addon erfolgreich auf deinem Abspielgerät installieren zu können, musst du nichts weiter machen, als ein paar wenige Schritte zu befolgen. Wir geben dir unsere detaillierte und übersichtliche Schritt-für-Schritt-Anleitung mit auf den Weg, an welcher du dich orientieren kannst.

  1. Starte dein Kodi Abspielgerät und warte einen Moment ab, bis sich das Hauptmenü vollkommen geöffnet hat.
  2. In dem Hauptmenü findest du mehrere Unterpunkte, aus welchen du dich für den Unterpunkt „Addons“ entscheidest.
  3. Unter dem Unterpunkt erscheint dir unter anderem auf der oberen linken Seite das Paket-Symbol, auf welches du klickst, sodass dir weitere Optionen angezeigt werden.
  4. Klicke unter all den Optionen, welche sich dir geöffnet haben, auf den Punkt „Aus Repository installieren“.
  5. Unter den Repsitorys, welche sich dir nun öffnen, entscheidest du dich für das „Kodi Addon Repository“.
  6. Unter diesem Addon stehen dir nun mehrere Kategorien zur Auswahl. Entscheide dich unter all den Optionen für die Kategorie der „Programm-Addons“.
  7. Unter dieser Kategorie öffnet sich dir nun eine Liste, in welcher sich unter anderem der Eintrag für das Backup Kodi Addo befindet. Dieses erkennst du, wie schon gesagt, anhand der einfachen Bezeichnung „Backup“. Klicke auf den Eintrag und warte, bis dir unten rechts der Button „Installieren“ erscheint.
    Bevor dein Kodi Media Center nun mit der Installation startet, erscheint dir auf deinem Bildschirm eine Meldung, welche dich auf unterschiedliche Abhängigkeiten aufmerksam macht. Diese Abhängigkeiten braucht dein Kodi Media Center, um dafür zu sorgen, dass das Backup Kodi Addon ordnungsgemäß und einwandfrei funktioniert. Aus diesem Grund musst du die Abhängigkeiten zwangsläufig bestätigen und zur Kenntnis nehmen. Andernfalls startet dein Media Center nicht mit der Installation.
  8. Innerhalb weniger Sekunden schließt das Media Center Kodi die Installation ab und teilt dir dies über eine Meldung mit, welche dir an dem oberen rechten Rand deines Bildschirms erscheint.

Die Konfiguration des Kodi Backup Addons

Wenn du die Installation des Backup Kodi Addons erfolgreich abgeschlossen hast, bist du noch nicht vollkommen fertig, da du zunächst einmal das Addon konfigurieren musst. Für diese Zwecke sind nur einige wenige Schritte notwendig, welche wir dir hier aufzeigen wollen.

  1. Das Backup Kodi Addon ist erfolgreich installiert worden und aus diesem Grund nun auch in dem Addon Menü deines Abspielgerätes zu finden.
  2. Rufe das Hauptmenü auf und suche in diesem nach dem Kodi Backup Addon, in dem du den Punkt „Addons“ markierst.
  3. Unter dem Unterpunkt „Programm-Addons“ findest du nun das Backup Kodi Addon, auf welches du klickst.
  4. Unter den Optionen, welche dir nun zur Verfügung stehen, öffnen sich dir nun weitere Punkte, unter welchen du dich für den Punkt „Einstellungen öffnen“ entscheidest.

Diese Konfigurationen kannst du vornehmen

Unter den Einstellungen des Kodi Addons kannst du einige Konfigurationen vornehmen, welche du unter anderem unter dem Menüpunkt „Allgemein“ findest. Zur Auswahl stehen dir dabei unter anderem die folgenden Optionen:

  1. Das Komprimieren von Archiven
    Unter dieser Option profitierst du von der Tatsache, dass Backups nun nicht mehr als Ordner, sondern stattdessen als Ordner abgespeichert werden.
  2. Sicherheitskopien, welche du behalten kannst
    Du selbst wählst, wie viel Sicherheitskopien du auf deinem Media Center speichern möchtest. Gibst du beispielsweise die Zahl 3 ein, sichert dein Kodi Media Center drei Sicherungen. Wenn du jedoch eine vierte Sicherung startest, löscht dein Media Center die älteste Version automatisch. Wird dir die Zahl 0 angezeigt, heißt dies, dass alle durchgeführten Backups gespeichert werden.
  3. Die Anzeige des Fortschritts
    Du kannst dir aussuchen, auf welche Art und Weise du dir den Fortschritt anzeigen lassen möchtest. Es steht dir dabei unter anderem die Anzeige als Balken zur Verfügung, von welcher du profitieren kannst.
  4. Entferntes Verzeichnis
    Auch bei dieser Option handelt es sich um eine sehr wichtige Funktion, über welche du auswählen kannst, an welcher Stelle deine Sicherungen abgelegt werden sollen. Wir wollen dir an dieser Stelle dazu raten, deine Backups auf einem zweiten Medium abzulegen und für diese Zwecke nicht auf den Speicher der Kodi Installation zurückzugreifen. Besonders interessant und vorteilhaft ist die Tatsache, dass das Addon unter anderem Cloud-Dienste wie Dropbox und Google Drive unterstützt, was vor allem dann sinnvoll und vorteilhaft ist, wenn dir außerhalb von Kodi kein Speicher zur Verfügung steht, um die Backups auf diesem abzulegen.
  5. Dateiauswahl
    Unter dieser Option ist es dir möglich auszuwählen, welche Daten und Einstellungen deines Media Centers Kodi gesichert werden sollen. Denn, in diesem Zusammenhang ist es auch interessant zu wissen, dass die Addons standardmäßig nicht gesichert werden.
  6. Das Einrichten des Zeitplans
    Du kommst du guter Letzt in den Genuss, einen Zeitplan einrichten zu können. Das bringt den Vorteil mit sich, dass deine Kodi Backups regelmäßig und automatisch, ohne dass du diese manuell anfordern und starten musst, angefertigt werden. Allerdings ist es wichtig, dass dein Gerät zu dem Zeitpunkt der geplanten Backups nicht ausgeschaltet ist. Standardmäßig ist dieser Zeitplan deaktiviert, weshalb du diesen erst aktivieren musst, um von dieser Option profitieren zu können.

Das Abschließen der Konfiguration

Wenn du dich nun für die Einstellungen, von welchen du profitieren möchtest, entschieden hast, folgt nur noch ein Schritt, bevor du das Backup Kodi Addon in Gebrauch und Funktion nehmen kannst. Bestätige die Einstellung, für welche du dich entschieden hast, mit einem Klick auf „Ok“. Dieser Button befindet sich auf der rechten Seite deines Bildschirms.

Das Erstellen des Backups

Du hast nun die Installation des Backup Kodi Addons erfolgreich abgeschlossen und auch alle Einstellungen getätigt, welche du bezüglich der Erweiterung nutzen möchtest. Nun kannst du mit der Sicherung von Kodi starten. Das machst du ganz einfach und unkompliziert, indem du auf das Symbol für das Kodi Backup Addon klickst. Dieses Symbol findest du einfach in dem Hauptmenü deines Kodi Abspielgerätes unter dem Unterpunkt „Programm-Addons“. Markiere für diese Zwecke den Menüpunkt „Addons“ in dem Hauptmenü deines Kodi Abspielgerätes.

  1. Wähle nun den Punkt „Sichern“ aus.
  2. Nun startet die Sicherung von Kodi.
  3. Die Sicherung von Kodi kann unter Umständen einige Minuten in Anspruch nehmen.
  4. Sobald die Sicherung fertig ist, steht dir das fertige und abgeschlossene Kodi Backup in dem Verzeichnis, welches du zuvor, in dem Rahmen der Einstellungen festgelegt hast, zur Verfügung.

Die Wiederherstellung des Kodi Backups

Die Wiederherstellung des Kodi Backups nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und ist innerhalb weniger Klicks erfolgt.

  1. Öffne das Backup Kodi Addon in dem Hauptmenü deines Kodi Abspielgerätes.
  2. Klicke unter all den Optionen, welche dir zur Auswahl stehen auf den Punkt „Wiederherstellen“.
  3. Nun durchsucht dein Backup Addon automatisch das Verzeichnis mit deinen Sicherungen. Welchen Pfad dein Kodi für diese Zwecke nutzt, hast du zuvor ebenfalls in dem Rahmen der Einstellungen festgelegt.
  4. Klicke nun auf die gewünschte Sicherung.
  5. Nun hinterlegt Kodi jedes Kodi Backup mit Datum und Uhrzeit in der von dir ausgesuchten Sicherung.
  6. Das Backup Kodi Addon startet nun mit der Rücksicherung des Backups, was nicht sonderlich viel Zeit in Anspruch nimmt.
  7. Du solltest nach einem erfolgreich durchgeführten und abgeschlossenen Restore Kodi erneut starten, um das Media Center einwandfrei und vollkommen problemlos nutzen zu können.
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.